Scannen sie unseren QR-Code für die Rubrik: Gartenlexikon.

Anschließend können sie diese Seite dauerhaft

als Favoriten einrichten.


Dein Bienengarten - So schaffst du ein Paradies für Bienen und Schmetterlinge!

Unserer Insektenwelt geht es schlecht: Monokulturen und Pestizide setzen Bienen, Schmetterlingen und ihren Verwandten schwer zu. In Deutschland sind fast 80 Prozent der Insektenbestände seit den 1980er Jahren verschwunden. Doch wir alle können etwas für den Erhalt der Artenvielfalt tun.

 

Wenn du einen Garten oder Balkon hast, kannst du mit einfachen Maßnahmen dafür sorgen, dass sich Biene Maja und Co. bei dir wohlfühlen.

 

Die besten Tipps für einen insektenfreundlichen Garten hat das Umweltinstitut München e.V. in dem Ratgeber "Dein Bienengarten" für dich zusammengestellt. Damit verwandelst du deinen Balkon oder Garten ganz einfach in ein Schlaraffenland für Bienen, Schmetterlinge und andere Insekten. Außerdem erfährst, wie du sonst noch für den Schutz unserer Artenvielfalt aktiv werden kannst.

Das erfährst du in dem Ratgeber:

  • welche Pflanzen sich besonders als Nektar- und Futterspender für Bienen und Schmetterlinge eignen
  • wie man durstigen Insekten hilft
  • was ein Bienenhotel ist und worauf man dabei achten sollte
  • warum das Licht im Garten nachts besser ausbleibt
  • wie man beim Gärtnern ohne giftige Chemie auskommt
  • und noch viel mehr!
Download
Hier können sie sich den Ratgeber "Dein Bienengarten" herunterladen.
Umweltinstitut_München_Dein_Bienengarten
Adobe Acrobat Dokument 7.1 MB

Projekt: Wildblumen-und Gründüngungsbeetanlage in der Neuanlage 2019

Feuerdornweg - Beet 1

 

Gründüngung:

Gelber Senf - Sinapis alba

Blau violette Buschblume - Parcelia

Feuerdornweg - Beet 2

 

Wildblumenmischung:

Lachsroter Mohn - Papaver orientale

Violette mauretanische Malve - Malva sylvestris

Gemeiner Natternkopf - Echium vulgare

Weiße Lichtnelke - Silene latifolia

Weiße Margerite - Leucanthemum vulgare

Ringelblume - Calendula officinalis

Königskerze - Verbascum

Projekt: Wildblumen-Wiesenanlage in der Neuanlage 2019

Feuerdornweg - Wiesenbeet 3

 

Wildblumenmischung:

Roter Schlafmohn - Papaver somniferum

Lilaner Schlafmohn

Distel

Ringelblume



Download
Bienenfreundliche Pflanzen für Balkon und Garten
Das Pflanzenlexikon der Bienen-App April 2014
......................................................
Zum Beispiel:
-Pollen-und Nektarmenge
-Ideale Licht-und Standortverhältnisse
-Blütezeiten und ergänzenden Hinweisen.
.......................................................
Bienenlexikon.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.2 MB

Download
Bienenfreundliche Pflanzen
Das Pflanzenlexikon für Balkon und Garten April 2020
......................................................
Zum Beispiel:
-Pollen-und Nektarmenge
-Ideale Licht-und Standortverhältnisse
-Blütezeiten und ergänzenden Hinweisen.
.......................................................
Bienenfreundliche Pflanzen Stand 2020.pd
Adobe Acrobat Dokument 3.1 MB


Wildbieneninseln - zur Verbesserung des Nahrungsangebotes für Wildbienen in Gärten der Stadt Bremen

Ein Projekt des Landesverbandes der Gartenfreunde Bremen e.V.

 

Wildbieneninseln – mehr Blütenvielfalt für eine bedrohte Hautflüglerfamilie.

  • Die Hälfte aller Arten steht auf der Roten Liste
  • Nicht alle Bienen liefern Honig.
  • Naturnahe Gärten bieten Rückzugsgebiete.
  • Wildbienenstauden für mehr Vielfalt.
  • Wichtige Pollenpflanzen für spezialisierte Wildbienen aus der Region:

 

Download
Wildbieneninseln - zur Verbesserung des Nahrungsangebotes für Wildbienen
Wildbieneninsel_01.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1'012.4 KB
Download
Nistplätze für Wildbienen & Co.
Ein Projekt des Landesverbandes der Gartenfreunde Bremen e.V. in Kooperation mit der Werkschule Burg-Grambke.
Nistplätze für Wildbienen & Co.pdf
Adobe Acrobat Dokument 839.1 KB

Liste blühender Stauden für den Garten und ihre Nützlinge

In der folgenden Liste sind Stauden angeführt, die bei Insekten, speziell bei:

  • Honigbienen (B), 
  • Wildbienen (WB)
  • Hummeln (Hu)
  • Wespen (We)
  • (Schweb-)Fliegen (Fl)
  • und Schmetterlingen (Schm) sehr beliebt sind.

Erläuterung:

  • i.S.: in Sorten
  • *: Wildpflanzen, auf gebietsheimische Herkunft achten.

 

Hinweis:

  • Wollen Sie mehr über die einzelnen Stauden nachlesen, so klicken Sie jeweils auf den deutschen Namen.
Deutscher Name Botanischer Name Blütenfarbe

Blütezeit

[Monat]

Höhe

[cm]

Standort

Nektar und

Pollen für
Alant Inula i. S. * gelb

VII-IX

40-200 Sonnig B, WB
Astern div. Aster i. S. blau, rosa

VI-XI

40-150 Sonnig

B, Hu, WB

Schm, We, Fl

Berglauch Allium montanum* rosa

VII-IX

20 Sonnig, trocken

B, Hu, WB

Bergminze Calamintha nep.* rosa

VII-IX

40 Sonnig, trocken

B, Schm

Blutweiderich Lythrum salicaria* karminrosa  VII-IX  80-100  Sonnig, feucht 

B, WB, HU

Schm, Fl 

Bohnenkraut Satureja i. S.* weiß, rosa VII-X 20 Sonnig, trocken B, Hu, Fl, Schm
Christrosen Helleborus i. S.*  weiß, rot  II-IV  30-50  Halbschatten B, Hu 
Currykraut Helichrysum italicum gelb VII-IX 50 Sonnig, trocken B, Hu, Fl
Drachenkopf Dracocephalum i. S.*  blau, rosa  VI-VIII  30  Sonnig, trocken  Hu 
Duftnessel Agastache foeniculum lila, weiß  VII-IX  60-100  Sonnig, trocken  B, Hu 
Edeldistel Eryngium i. S.* blau VII-IX 30-100 Sonnig, trocken B, Hu, WB
Ehrenpreis Veronica i. S.* blau V-VIII 20-80 Sonnig, Halbschatten B, WB, Fl
Färberkamille Anthemis tinctoria*  gelb  VI-IX  40  Sonnig, trocken  B, WB, Fl 
Fenchel Foeniculum vulgare  gelb  VII-IX  80-100  Sonnig  WB, We, Fl 
Fetthenne Sedum i. S.*  diverse  V-X  15-60  Sonnig, trocken  B, WB, Hu, We 
Fingerhut Digitalis i. S.*  diverse  VI-VIII  30-150  Sonnig, Halbschatten  WB, Hu 
Fingerkraut Potentilla i. S.*  diverse  V-VIII  10-50  Sonnig  B, WB 
Flockenblumen Centaurea i. S.*  lila  VI-VIII  40-80  Sonnig  B, WB, Hu, We, Schm 
Gamander Teucrium i. S.*  rosa  VI-VIII  20-50  Sonnig, trocken  WB, Hu 
Glockenblumen Campanula i. S.* blau  VI-IX  20-100  Sonnig, Halbschatten  B, WB, Hu 
Goldrute Solidago i. S. gelb  VII-X  40-80  Sonnig  B, WB, We, Fl, Schm 
Graslilie Anthericum liliago*  weiß  V-VI  50  Sonnig, trocken  Schm 
Habichtskraut Hieracium aurantiacum*  orangerot  VI-VIII  30  Sonnig  B, WB 
Hauhechel Ononis spinosa* rosa VI-IX 40 Sonnig, trocken B, WB
Hungerblümchen Draba aizoides* gelb III-IV 10 Sonnig, trocken B, WB
Indianernesseln Monarda i. S.*  diverse  VII-IX  80-130  Sonnig  B, Hu 
Jakobsleiter Polemonium caeruleum  blau  VI-VII  60  Sonnig, Halbschatten  Schm 
Junkerlilie Asphodeline lutea  gelb  V-VI  50-100  Sonnig, Halbschatten  Schm, Hu 
Katzenminzen Nepeta i. S.*  violett, rosa  VI-IX  30-80  Sonnig  B, Hu, WB 
Knöterich Polygonum i. S.*  weiß, rosa  VI-IX  30-100  Sonnig, frisch  WB, Fl, Schm 
Königskerzen Verbascum i. S.* diverse  VI-IX  60-200  Sonnig, trocken  B, WB, Fl 
Kopflauch Allium sphaerocephalon weinrot  VI-VIII  40  Sonnig, trocken  B, Hu, WB 
Kugeldistel Echinops ritro  blau  VII-IX  80-100  Sonnig, trocken  B, WB, Hu, We, Schm 
Kuhschelle Pulstilla vulgaris  violett  III-IV  20  Sonnig, trocken  B, WB, Hu 
Lavendel Lavandula angustifolia violett  VI-VIII  30-60  Sonnig, trocken  Bu, Hu, Schm 
Lein Linum perenne*  zartblau  VI-VIII  60  Sonnig, trocken  B, Hu 
Leinkraut Linaria purpurea violett VII-X 70 Sonnig, trocken WB
Löwenmäulchen Antirrhinum hispanicum weiß  VII-X  20  Sonnig, trocken  Hu 
Lungenkraut Pulmonaria i, S.* div. III-V 20-50 HSch Hu, WB, Schm
Mädchenauge Coreopsis verticillata gelb VI-IX 50 S B, Hu
Malven Malva i. S.*  rosa, weiß  VI-X  50  B, WB, Hu 
Minzen Mentha i. S.* rosa VI-VIII 50-100 S B, Hu, Schm, Fl
Nelken Dianthus i. S.* rosa, weiß VI-IX 20-50 S Schm
Nelkenwurz Geum i. S.* gelb, orange V-VII 20-40 frisch B, WB
Ochsenzunge Anchusa azurea blau V-VI 100 S, trocken Hu
Ochsenauge Buphthalmum salicif.* gelb VI-IX 50 S B, WB
Odermennig Agrimonia Eupatoria* gelb VI-VII 40-50 S, HSch B, Hu, Fl
Oregano Origanum vulgare* rosa VII-IX 20-40 S, trocken Hu, WB, We, Fl
Prachtkerze Gaura lindheimeri weiß VII-X 60-80 S, trocken Schm
Präriemalve Sidalcea i. S.  rosa, weiß  VI-VIII  70-90  B, WB, Hu 
Rosenwaldmeister Phuopsis stylosa pink VI-VIII 30 S, HSch Schm
Salbei Salvia i. S.* div. V-X 40-80 S Hu, WB, Schm
Samtnelke Lychnis coronaria  karminrot  VI-VIII  60  Schm 
Sandglöckchen Jasione laevis* hellblau VI-VII 40 S, trocken B, WB
Scabiosen Scabiosa i. S.* div. VII-IX 30-70 S B, WB, Hu
Schleifenblume Iberis sempervirens weiß IV-V 20 S, trocken B, Hu, Schm
Schuppenkopf Cephalaria gigantea gelb VII-VIII 200 S, frisch B, Hu
Seifenkraut Saponaria i. S.* rosa V-IX 30-80 S Nachtfalter
Sommeranemone Anemone i. S.* weiß, rosa VII-X 50-100 S, HSch B
Sonnenauge Heliopsis scabra gelb, einfach VII-IX 100 S B, Hu
Sonnenblumen Helianthus i. S. gelb VII-IX 100-200 S B, Hu, Fl, Schm
Sonnenbraut Helenium i. S. gelb, rot VII-IX 50-130 S B, Hu, Fl
Sonnenhut Echinacea purpurea rot, weiß VII-IX 70 S B, Hu, Fl
Sonnenröschen Heliathemum i. S.* div. V-VIII 20 S, trocken WB
Spornblume Centhrantus ruber rot, weiß VI-IX 50-50 S, trocken B, Schm
Steinkraut Alyssum saxatile* gelb IV-V 15 S, trocken B, WB
Sterndolde Astrantia Major* weiß VI-VIII 60-80 HSch B, Hu, Fl, Schm
Stockrose Alcea rugosa gelb, einfach V-IX 200 S, trocken B, Hu
Storchschnabel Geranium i. S.* rosa, weiß VI-X 20-60 div. B, WB
Teufelsabbiss Succisa pratensis* blauviolett VI-X 50 S, frisch B, WB, Schm
Thymian Thymus i. S.* rosa, weiß V-IX 5-20 S, trocken B, Hu, We, Schm
Vergissmeinnicht Brunnera macrophylla blau IV-VI 40 HSch WB, Fl, Sch
Wasserdost Eupatorium i. S.* rosa, weiß VII-X 60-200 S, frisch B, Schm
Weidenröschen Epilobium angustif.* rosa VII-IX 100 S, frisch WB, Hu, Schm
Witwenblume Knautia macedonica weinrot VII-IX 70 S, trocken B, Hu, WB, Fl
Wolfsmilch Euphorbia i. S.* gelb IV-IX 20-120 S Schm, Fl
Ysop Hyssopus officinalis blau VII-VIII 50 S, trocken B, Hu

Für ihre Suche auf unserer Homepage

Die Verwendung von Platzhaltern in Worten ist möglich.

Vielfach verwendete Platzhalter sind:

 

- das Fragezeichen (?) für genau ein Zeichen

- der Unterstrich (  _ ) für genau ein Zeichen

- das Sternchen (*) für beliebig viele (auch Null) Zeichen

- das Prozentzeichen (%) für beliebig viele (auch Null) Zeichen

- das Doppelkreuz (#) für einen numerischen Wert.


Lexikon der Gartentipps

Publikationen

Veranstaltungen


Erlebnis Kleingarten

Hier können sie sich durch antippen/anklicken über das aktuelle Veranstaltungsprogramm im FlorAtrium informieren.

Die Teilnahme an den Angeboten ist für Mitglieder eines Kleingärtnervereins kostenfrei.

Anmeldung per Email mit Namen, Email-Adresse und Vereinsnamen spätestens eine Woche vor dem Termin an:

a.hirschel@gartenfreunde-bremen.de

 

Adresse:

Landesverband der Gartenfreunde Bremen e.V.

Johann-Friedrich-Walte-Str.: 2

28357 Bremen

Tel.: +494213365510

www.gartenfreunde-bremen.de

 

..................................................

Aktueller Bauindex (1913) vom:

01.10.2020

 

32,757

 

Der aktuelle Bauindex ändert sich zweimal jährlich, immer zum

01.05. und 01.10. des Jahres.

..................................................

Hartmut Clemen
Hartmut Clemen

Leiter des Beratungszentrums Garten

Fachberatung

Bildungsangebote

Tipps aus der Fachberatung


Gartenpraxis

Gartenkalender

Gartenkalender-Archive


Scannen sie unseren QR-Code für die Rubrik: Startseite.

Anschließend können sie diese Seite dauerhaft

als Favoriten einrichten.